F.ü.R.-Projekt

Endlich ist es wieder soweit, nach einer langen Corona-Pause hat sich ein neues/altes 6-köpfiges Team gefunden, um das sehr geschätzte Gewaltpräventionsprojekt in der Grundschule Burgstetten wieder neu ins Leben zu rufen. Das spannende am f.ü.r.-Projekt (Freunde üben Rücksicht) ist, dass Eltern mit vielfältigen methodischen Ansätzen in die Klassen gehen.

Die Klassen 3 und 4 in Burgstall beschäftigten sich mit ganz verschiedenen Gewaltformen, schauten sehr gespannt den Rollenspielen zu, überlegten wie ein besserer Umgang ohne Gewalt miteinander gelingen kann und spannten zum Schluss ein Netz mit guten Worten für eine Schülerin, die sich darauf legen durfte. Die Kinder erlebten das Projekt als sehr kurzweilig, authentisch und waren begeistert. Am Ende dankte die Klasse dem Team und brachte dies mit einem großen Applaus zum Ausdruck.

Dieses Dankeschön an die Eltern wollen wir aufgreifen – vielen DANK !

Gerne möchten wir unser Team zukünftig auch mit neuen Eltern erweitern. Die ehrenamtliche Tätigkeit umfasst zwei bis drei Vormittage im Jahr und macht sehr viel Spaß. Bei Interesse können Sie nach Absprache gerne hineinschnuppern. Den Kontakt zum f.ü.r.-Team erhalten Sie über Frau Hummel oder Frau Schuh.

 

Menü
Skip to content